Was Sie über Trockenbaudecken wissen sollten

Trockenbau ist ein gängiges Material im Innenausbau. Es besteht aus Calciumsulfat-Dihydrat und wird normalerweise zwischen zwei Schichten dickes Deckpapier extrudiert. Zugesetzte Additive wie Calciumoxid oder Zinkoxid machen das Material härter oder wasserbeständiger. Ob für Decken oder Wände, Trockenbau wird in der Regel wegen seiner ästhetischen und praktischen Vorteile verwendet. Wenn Sie jedoch erwägen, Trockenbau für Ihr nächstes Projekt zu verwenden, gibt es ein paar Dinge, die Sie über Trockenbau wissen sollten.

Das erste, was Sie über Trockenbau wissen sollten, ist, dass es eine Vielzahl von Stilen gibt. Die standardisierte Trockenbauwand sieht zwar am natürlichsten aus, kann aber auch auf einzigartige und schwierige Weise angewendet werden. Einige Arten von Trockenbauwänden erfordern eine besondere Art der Oberflächenbehandlung für die Außenseite des Gebäudes. Wenn Sie beispielsweise eine dekorative Lackierung auftragen, müssen Sie darauf achten, dass die Lackierung wasserfest ist. Glücklicherweise gibt es mehrere Möglichkeiten, dieses Problem zu vermeiden.

Geplatzte Nägel sind das häufigste Problem bei Trockenbauwänden und können leicht behoben werden. Diese Nägel, die normalerweise hinter einem Stück Trockenbauwand versteckt sind, sind einfach zu reparieren und können oft wieder eingenagelt werden. Obwohl sie leicht zu reparieren sind, kann ein geplatzter Nagel sehr unansehnlich sein, aber die gute Nachricht ist, dass sie nicht Für die Reparatur ist kein Fachmann erforderlich. Stattdessen können Sie sie schleifen und streichen oder mit Fugenmasse und Farbe abdecken.

Ein weiteres Problem beim Trockenbau ist die Qualität des Trockenbaus. Einige Hersteller verkaufen chinesische Trockenbauwände, die einen höheren Gehalt an flüchtigem Schwefel aufweisen als die US-Standards. Diese Produkte sind als „Made in China“ gekennzeichnet und können schädliche Dämpfe enthalten. Im Jahr 2011 löste die Consumer Product Safety Commission das Problem, indem sie verlangte, dass alle Trockenbauwände auf Schwefel getestet werden, bevor sie in den USA verkauft werden dürfen. Infolgedessen sind derzeit eine Reihe von Gerichtsverfahren in verschiedenen Jurisdiktionen anhängig.

Ein weiterer wichtiger Aspekt bei Trockenbau Bremerhaven ist, dass er schwer ist. Ein Plattenlift kann das Heben einer Trockenbauplatte erleichtern. Ein Plattenlift ist nützlich, da er Ihnen hilft, eine große Trockenbauplatte zu tragen und zu bewegen. Ein Plattenlift kann im Baumarkt gekauft oder gemietet werden. Es ist ein sehr nützliches Werkzeug, das Sie zur Hand haben sollten, wenn Sie kein Profi sind. Ein Plattenlift ist ein großartiges Werkzeug für einen Hausbesitzer, der die Arbeit erledigt.

Neben Gips ist Trockenbau auch anfällig für Feuchtigkeit. Eine Flut verwandelt Trockenbau in eine klebrige Paste, die es unmöglich macht, sie zu kleben. Es muss entfernt und ersetzt werden, was teuer sein kann. Wenn es aber nicht überflutungsgefährdet ist, können Sie es einfach austauschen. Dieses Material besteht aus Gips, Papier und Bindemitteln. Achten Sie nur darauf, dass Sie sich nicht auf Gips als primären Baustoff verlassen.